REGALBEDIENELEMENTE
UND INDIVIDUALLÖSUNGEN

Hochregallager haben den Vorteil, auf vergleichsweise kleiner Grundfläche sehr viel Lagergut unterbringen zu können. Richtig effizient werden sie, wenn geeignete Automatisierungstechnik das Ein- und Auslagern optimiert. Die Auslegung unserer Regalbediengeräte erfolgt individuell. Je nachdem, in welcher Form die Lagerung erfolgt (mit Europaletten, Sonderpaletten, Gitterboxen, Behältern oder Tablaren), bestücken wir die Geräte mit Unterfahrtechnik, Zug-/Schubtechnik oder Greiftechnik. Neben niedrigsten Anfahrmaßen, geringsten Gabelfreiräumen, effizienter Sicherheitstechnik und einer sehr hohen Verfügbarkeit überzeugen sie im Zusammenspiel mit unseren maßgeschneiderten Energiemanagementsystemen durch ihren geringen Energiebedarf.

REGALBEDIENGERÄTE
Leichte oder schwere Lasten – für unsere Regalbediengeräte kein Problem. Mit optimierten Anfahrmaßen sind sie Ihren Bedürfnissen angepasst und bieten
  • hohe Ausfallsicherheiten
  • millimetergenaue Positionierung
  • elektronische Durchschubsicherung
  • integrierte Energiemanagementsysteme
  • Visualisierung der Anlagenzustände

STAPELTISCH

Mit einer Hebeeinrichtung versehen, die das vordere Ladehilfsmittel nach der Entnahme anhebt, schafft unser Stapeltisch Platz für tiefliegende agereinheiten.
Anschließend wird das vordere Ladehilfsmittel wieder ins Regal gestellt. Das spart viel Zeit, Betriebskosten und bietet zusätzlich den Nutzen, dass bei Bedarf doppelstöckig auf dem Lastaufnahmemittel transportiert werden kann. In Kombination mit unseren Regalbediengeräten bietet unser Stapeltisch einen effizienten Materialfluss mit modernster Technik.

  • bei mehrfachtiefer Lagerung
  • doppelstöckiger Transport auf dem Lastaufnahmemittel möglich und Protokollierung

RFID-TABLARMANAGEMENT

Mehr Effizienz in der Lagerhaltung bietet unser RFID-Tablarmanagement. Es ermöglicht die automatische Identifizierung und Lokalisierung von Objekten und erleichtert damit erheblich die Erfassung von Daten. Bei unserer Lösung sind die Transponder am Ladehilfsmittel
befestigt. So lassen sich die Einheiten bei jedem Transport in das und aus dem automatischen Kleinteilelager eindeutig identifizieren. Gleichzeitig ist jederzeit nachvollziehbar, wo sich auf dem Tablar die Kleinladungsträger befinden:

  • automatische Identifizierung und Lokalisierung der Ware
  • flexible Lagerverwaltung